Bäume für den Vorgarten – Kugelbäume und die Japanische Blütenkirsche

Es gibt einige Dinge, die im Laufe des Lebens getan werden sollten. Dazu gehört auch, einen Baum zu pflanzen. Verfügt man nur über einen Balkon oder eine Terrasse, kann dieses Ziel kaum in die Tat umgesetzt werden.

Doch man benötigt dafür keineswegs einen riesigen Garten – ein Vorgarten tut es auch. [Weiterlesen…]

Poolroboter Empfehlungen- Roboter und Poolsauger zur Poolreinigung

Wer einen eigenen Swimmingpool im Garten hat, hat neben vielen Vorteilen wie der Möglichkeit der bequemen Abkühlung oft auch einen wesentlichen Nachteil: Man muss sich um die Reinigung und Pflege der Wasserqualität kümmern.

Hierbei kann man jedoch ganz einfach Zeit sparen – Durch den Einsatz von einem hochwertigen Poolroboter. Je nach Poolgröße lässt sich so durch den Einsatz von einem vollautomatischen Bodensauger und Poolsauger Geräten viel Zeit sparen.

Überblick: Aktuelle Poolroboter sortiert nach Bewertung

 

Wieviel kostet ein Poolroboter?

Die günstigsten Geräte für die Unterstützung bei der aufwendigen Reinigung von einem Swimmingpool beginnen bei ca 90 € bis hin zu knappen 1000 € für die aktuellen Spitzenprodukte am Markt.

Zodiac Vortex 3 Roboter zur Pool-Reinigung

Zodiac Vortex 3 Roboter zur Pool-Reinigung

Für welches Modell sollte ich mich beim Poolroboter entscheiden?

Hierbei sollten Sie sich an den Erfahrungen und Testberichten der bisherigen Käufer der jeweiligen Modelle interessieren. Wichtig ist hier vor allem, ob Schmutz zurückbleibt, wie zuverlässig die Bedienung ist un die Eignung für ihren Pool. Wen Sie nicht lange überlegen möchten, entscheiden Sie sich einfach für die am besten bewerteten Produkte.

Sicherheit beim Einsatz von einem Poolroboter

Auch wenn aktuelle Geräte mit Niedrigstrom arbeiten, sollte man beim Einsatz auf die Sicherheit achten und sich während der Reinigung nicht im Swimmingpool aufhalten. Weiters ist es wesentlich, das Stecker, Steckdose, Verlängerungskabel sowie der Transformator einen Abstand von zumindest 3 Metern zum Poolrand erhalten. Details zu den Sicherheitsbestimmungen liefern zusätzlich die Bedienungsanleitungen der einzelnen Modelle.

Untergrund und Leistung

Damit der Roboter die Reinigung optimal durchführen kann ist es wichtig, das Modell auf den Untergrund des Pools abzustimmen. Je nachdem, ob das Becken mit Fliesen, Folie oder Fertigwanne ausgestattet ist, sollte man beim Einkauf vorab darauf achten, das passende Modell zu wählen. Dies gilt im übrigen auch für die Leistung (Wasser-Umwälzung), für einen größeren Pool benötigt man meist einen leistungsfähigeren Roboter für die effiziente Reinigung. Nur wen das Modell für den Boden optimal geeignet ist, können die besten Resultate erzielt werden – Gönnen Sie ihrem Pool den perfekten Poolroboter!

Wandreinigung per Kletterfunktion: Wen du auch die Wände deines Pools perfekt reinigen möchtest, solltest du bei der Auswahl des Roboter-Modells für die Swimmingpool-Reinigung auf eine Kletterfunktion achten.

Fernbedienung: Einige der Modelle, beispielsweise von Dolphin werden inkl Fernbedienung geliefert. Damit kann man bequem steuern und so die Länge in Stunden bzw. die Reinigung des Schwimmnbeckens perfekt überwachen.

Rasenmäher Roboter Empfehlungen – Vorteile

Beim Thema Rasenmähen sind Gartenbesitzer zweigeteilt. Während es für einige von ihnen eine Art von Erholung ist, finden andere das regelmäßige Schieben des Rasenmähers durch den Garten eher anstrengend und störend. Da könnten Rasenmäher Roboter Abhilfe schaffen. Aber welche Vorteile bieten die kleinen Maschinen und lohnt sich die Anschaffung überhaupt? – Jetzt über die aktuellen Rasenmäher Roboter informieren! [Weiterlesen…]

Die Gartenarbeit im Juni richtig durchführen

Im Grunde können in jedem Monat im Jahr, verschiedene Gartenarbeiten durchgeführt werden, die vom Pflanzen neuer Blumen bis hin zum Schneiden von Büschen und Bäumen reichen. Dementsprechend können auch im Monat Juni einige wichtige Arbeiten vorgenommen werden, die die Gartenpflege betreffen.

Besonders hierbei zu erwähnen, ist natürlich das regelmäßige Gießen der ganzen Pflanzen und Beete im Garten, die vor allem in diesem relativ warmen Monat viel Wasser benötigen.

Hierfür kann unter anderem Wasser aus der Leitung genutzt werden, jedoch ist es meist sinnvoller Regenwasser zu verwenden. Das Regenwasser ist dabei nicht nur besser für die Umwelt, sondern schont auch den Geldbeutel. Ferner kann es auch sinnvoll sein, den Rasen zu gießen oder mit einem Rasensprenger zu bewässern, sodass dieser nicht eintrocknet und somit nicht mehr richtig wächst. Ebenfalls ist noch beim Gießen zu benennen, dass das Wasser für bestimmte Pflanzen oder auch den Rasen, mit speziellen Düngern versehen werden kann, um den Blumen beim Wachsen zu helfen. [Weiterlesen…]

Gartenarbeiten im April – worauf sollte man achten?

Auch wenn das wechselnde Aprilwetter jedes Jahr erneut eine Herausforderung für den Gartenliebhaber darstellt, so gibt es gerade im April viel im Garten zu tun.

Endlich ist der lang ersehnte Moment gekommen, wo es überall im Garten wächst und sprießt. [Weiterlesen…]

Rattan Gartenmöbel – Stillvoll einsetzen – Ratgeber

Gartenmöbel aus Rattan sind eine stilvolle Alternative zu den gängigen Möbeln aus Holz und Metall. Sie bieten eine exklusive und luxuriöse Optik, glänzen durch verschiedene Materialvorzüge und sind mit der richtigen Pflege äußerst langlebig. Eine stilgerechte Gartenausstattung erzeugt eine Urlaubsatmosphäre daheim. [Weiterlesen…]

Gartenmöbel Set – Wie wähle ich das richtige Angebot für meinen Garten?

Gärten sind so verschieden wie die Menschen die ihn benutzen. Genauso verschieden wie die Gärten sind auch die Nutzungsweisen und somit auch die gesamte Gestaltung. Ob es nun um angenehme Abende mit Freunden und der Familie im Sommer geht oder um den Genuss von Gartenarbeit und der Ernte leckerer, selbst angebauter Feldfrüchte. [Weiterlesen…]

Gartenarbeiten im Jänner – Garten Kalender

Tipp: Arbeiten im Garten rechtzeitig durchführen

Der Januar ist ein Gartenmonat, in welchem nicht allzu viel zu tun ist.

Grau, kalt und ungemütlich kommt dieser daher und Gartenarbeit gestaltet sich eher als schwierig.

Kleinere Reparaturarbeiten durchführen

Gerade aus diesem Grund aber ist es nun an der Zeit für kleine Reparatur- und Wartungsarbeiten an Werkzeugen und Maschinen – kleine Arbeiten also, für welche man in den restlichen Monaten des Jahres kaum Zeit hat. Entrümpelungsarbeiten bieten sich im Monat Jänner ebenfalls an. Wer handwerklich ein wenig geschickt ist, hat nun genügend Zeit, um Blumen- oder Balkonkästen selbst zu bauen.

Tipp: Vogelhäuschen selbst bauen
Bei geschlossener Schneedecke sollte man zudem die heimische Vogelwelt nicht vergessen: Ein selbst gebautes Vogelhäuschen mit Vogelfutter gefüllt erfreut Meise und Co. sicherlich.

Kontrollen und Vorbestellungen durchführen
Auch kann man nun bereits sein Saatgut bestellen und diverse Anbaupläne aufstellen. Saatgut, welches man gelagert hat, kann man nun in den Wintermonaten gut auf Haltbarkeit kontrollieren.

Befreiuung von den Schneelasten

Doch nicht nur in der Gartenwerkstatt, auch im Garten selbst kann man im Jänner einiges bewegen. Ist viel Schnee gefallen, gilt es zunächst, Bäume, Sträucher und Hecken von der Schneelast zu befreien, um einen Schneebruch auszuschließen. Der Schnee ist ein erhebliches Gewicht, welches ungehindert auf die Bäume drückt und Äste abbrechen lässt. Vor allem Sträucher wie Kirschlorbeer oder Rhododendron brechen schnell unter der Last des Schnees – bei diesen Pflanzen empfiehlt es sich daher, die Zweige zusammenzubinden.Bodendecker wiederum profitieren vom Neuschnee und werden von diesem gut geschützt.

Wann sollte man einen Baumschnitt durchführen?

Bis zum ersten Austrieb sollte man zudem den Baumschnitt an Obst- und Zierbäumen durchführen. Bestenfalls sollte man diesen an frostfreien Tagen erledigen.
Auch der Kompost kann nun im Jänner noch auf den Beeten verteilt werden. Ein Komposthaufen sollte im Januar unbedingt an einen anderen Platz umgesetzt werden, da dies für eine bessere Belüftung und damit verbunden für einen höheren Umsatz sorgt.

Tipp: Baum fällen und Rankgitter streichen
Auch das Fällen der Bäume gestaltet sich im Winter sehr viel einfacher, da die Bäume nun vom Laub befreit sind. Die Äste sind leichter und das Roden gestaltet sich sehr viel bequemer.Gleichzeitig sollte man sich auch um die Rankgitter kümmern: Da diese im Winter nicht bewachsen sind, kann man diese gut neu streichen.

Tipp: Weihnachtsbaum als Schutz einsetzen
Ein gutes Hilfsmittel im Jänner kann der ausgediente Weihnachtsbaum sein: Hat dieser nicht alle seine Nadeln verloren, eignet er sich noch zum Schattieren von empfindlichen Gewächsen wie Rhododendron. Bedeckt man diese Pflanzen mit Tannenreisig, sind sie gut vor dem Austrocknen durch die manchmal schon recht kräftige Wintersonne geschützt.

Tipp: Feuchtigkeit nicht vergessen
Zum Schluss noch ein guter Tipp: Auch im Winter benötigen die Pflanzen durchaus etwas Feuchtigkeit. Wenn es schnee- und frostfrei ist, wird die Erde schnell trocken. Gelegentliches Gießen ist daher in den Wintermonaten durchaus angebracht – vergessen sollte man dabei natürlich auch die Kübelpflanzen nicht, die im Keller überwintern.

Hochbeet bauen – worauf muss man achten?

Jeder der sich entschieden hat, ein Hochbeet in seinem Garten zu benutzen, hat die Vorteile erkannt: Man kann aufrechter arbeiten und muss sich nicht so tief bücken, um an das Saatgut zu kommen. Kompostabfälle bringt man im Hochbeet effizient unter und Schädlinge, wie Schnecken oder Wühlmäuse, können mit einigen Tricks nachhaltig ferngehalten werden. [Weiterlesen…]

Sichtschutz im Garten – Ratgeber

Ein Garten ist ein privater Ort der Eigentümer- meist der einzige private Ort, der noch verblieben ist. Doch auch dieser Ort bleibt häufig nicht privat, wenn ungeliebte Nachbarn oder Passanten den Garten einsehen können. Daher wird ein Sichtschutz benötigt- was Sie beachten sollten und was besonders praktisch ist, lesen Sie im Folgenden. [Weiterlesen…]