Lernen in den Sommerferien – Kurse in der Schweiz

Drei Monate Sommerferien, doch statt zu lernen, überwiegt Langeweile und Unzufriedenheit. Damit ist jetzt Schluss! Verschiedene Lernprogramme der Universitäten in der Schweiz, bietet hervorragende Voraussetzung durch intensive Ferienprogramme das eigene Studium voranzutreiben.

Lernen in der Schweiz bietet zunächst einmal den Vorteil, dass hier zwischen den Schweizer Bergen und den Genfer See, völlige Ruhe und Entspannung herrscht. Damit hat der Student die exzellenten Voraussetzung, sich ohne Störung ganz mit der Materie seines Studiums auseinandersetzen zu können. Zudem bieten die Schweizer Universitäten in Genf, Zürich oder auch Davos neben ihrer exzellenten Lernbedingungen, ebenso ein international hochgeschätzten Ruf. Das lockt nicht nur Studenten aus der Schweiz oder Europa, sondern auch unter Studenten außerhalb Europas finden die jeweiligen Programme regen Anklang.

Die Schweiz bietet neben der Ruhe sich ganz auf das Studienmaterial zu konzentrieren, auch noch weitere Vorteile. Verschiedene Schweizer Universitäten bieten so beispielsweise Sommerkurse, für sowohl einheimische, als auch ausländische Studenten an. Hier wird Studenten zum einen die Möglichkeit geboten, neue Sprachen zu erlernen und sich mit der Französischen Kunst und Kultur auseinanderzusetzen. Des Weiteren stehen aber auch spezielle fachspezifische Kurse zur Verfügung, die sogenannte Sommer-Uni.

Diese ist direkt auf die Erweiterung der fachlichen Qualifikationen ausgerichtet und erntet bereits jetzt unter den Studenten und Dozenten großes Lob. Denn hier können Studenten die Theorie, die sie sich während des Semesters angeeignet haben, praktisch umsetzen. Dieses Konzept ist vergleichbar mit einer Art Forschungs-Praktikum, nur das es außerhalb der Vorlesungszeiten stattfindet. Universität, die solch ein Programm anbietet, sind u.a. die Universität Zürich oder die Unversität Davos.

Das Intensiv-Programm der Schweizer Unis, wie auch andere Programme bieten neben ihrer fachlichen Spezifikation natürlich nicht zuletzt den Vorteil, dass sie Studenten aus aller Welt anziehen. So kann ein Lernen im Sommer zugleich ein Netzwerk ausbauen und den interkulturellen Austausch in beachtlicher Weise fördern. Damit ist das Programm vergleichbar mit einen ERASMUS-Austausch, nur das es sehr viel komprimierter und konzentrierter den Lernerfolg möglich macht.

So können sich Studenten zwischen den in den in den glasklaren Himmel ragenden Gipfeln der Schweizer Berge, ganz auf das Lernen konzentrieren und das Fundament für eine erfolgreiche berufliche Zukunft legen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*