Was Mann im Frühling/Sommer 2014 trägt – ein Ausblick

Es wird auch wieder wärmer werden. Oder: der nächste Sommer kommt bestimmt. Noch ist nicht daran zu denken, doch schon in wenigen Monaten oder einigen Wochen werden die Wintermäntel und Wollsocken wieder verstaut werden.

Irgendwo, nach ganz hinten, in den Keller oder auf den Dachboden. Die ersten warmen Sommerstrahlen werden die Lust nach Farbe und nach den neuen Trends wecken. Wie kleidet „mann“ sich im kommenden Frühling und Sommer 2014? Was ist top und was ist Trend?

Internationale Designer bekennen Farbe

Die Fashion-Shows in London, Mailand und Paris stellten die Trends für das starke Geschlecht zur Schau. Neben viel nackter Haut wurde auch einiges an Mode gezeigt. Der Mann trägt im Frühjahr bunt. Muster sind absolut top und auf Drucke kann er schlecht verzichten.

Bunt und nackt – die paradiesische Utopie

Die Shows der großen Designer lassen sich thematisch miteinander verbinden. Insgesamt orientierten sie sich wohl an der Paradies-Utopie. So lässt sich zum einen die zentral dargestellte Nacktheit interpretieren und mit dem Verweis auf paradiesische Drucke bestätigen.

Das paradiesische Farbspektrum

Farben dürfen also sein – und diese können auch kräftig sein. Blautöne, wie Kobalt, Türkis und Azur, die kräftig sind und an das Meer erinnern, liegen besonders im Trend. Zitronengelb schmückt den Mann ebenfalls modisch. Auch darf sich der Mann auf Pastelltöne freuen. Ein kräftiges Rot findet sich ebenfalls in der Trendfarbentabelle für den Frühling/Sommer 2014.

Trend – geometrische Muster

Geometrische Muster sind im Frühjahr 2014 stark vertreten und gehören in jeden Kleiderschrank. Sie finden sich auf allen Kleidungsstücken und dürfen auch, scheinbar willkürlich, miteinander kombiniert werden. Wer es lieber etwas schlichter mag, kombiniert zum geometrisch-bunt gemusterten Pullover oder Shirt eine einfarbige Hose. Mit Flip-Flops an den Füssen ist der Look fertig und passt perfekt zum lauen Frühlingsabend.

Die Tapete kehrt zurück

Nicht nur im Wohnraum hat sich die Tapete ihren Platz zurückerobert. Tapetenmuster sind auch in Sachen Herrenmode das Highlight im Frühling/Sommer 2014. Sie dürfen in keinem ausgewählten Kleiderschrank eines Mannes fehlen. Die groben Muster zieren Hemden, Hosen, Shirts, Bermudas oder auch Schuhe. Auf Shorts macht sich die Tapete besonders gut. Am besten man kombiniert die Shorts mit einfachen Tanktops. Mit leichten Schuhen getragen, verströmt dieser Look Sommerfeeling.

Ahoi – maritime Streifen im urbanen Flair

Absolut top für den urbanen Männerlook 2014 sind maritime Streifen. Egal ob längs oder quer, dick oder dünn. Streifen sorgen für ein gewisses Flair – und erinnern an das Meer. Die maritime Leichtigkeit bzw. die urbane Interpretation dieser vermittelt eine angenehme Lässigkeit.

Was vor ein paar Jahren noch ein absolutes No-Go war, ist im Frühjahr/Sommer 2014 absolut top: Streifen werden kombiniert. Sie dürfen also auf Hosen, Hemden und Shirts gleichermaßen vertreten sein und auch miteinander kombiniert werden. Zum urbanen Hingucker wird dieser Trend, wenn die Streifen auf dem Shirt getragen und zum einfarbigen Sakko, am besten in Blau oder Weiß, kombiniert werden. Absolut top dazu sind Bootsschuhe oder leichte Sneakers.

Futuristischer Metallic-Schick

Ebenfalls als Highlight für die warmen Monate 2014 gelten metallische, glänzende und schimmernde Töne. Hier orientiert man sich an High-Tech Elementen und an Metall. Futuristisch und absolut angesagt ist dieser Trend. Wie wäre es beispielsweise mit einer Hose aus Büffelleder? Dazu passt am besten ein dezentes Shirt. Das Business-Outfit ist absolut top und stylisch, wenn es mit trendigen Sneakers in Metalic-Look kombiniert wird. Der Style liegt im Detail.

Hemden als das klassische Element „an sich“

Hemden liegen im Frühjahr 2014 im Trend. Ob klassisch oder wild kombiniert, z.B. zu Baggy-Hosen. Hemden sind maskulin und absolut top. Auch die sportliche Variante darf es sein. Oder oversized zur schicken Jogginghose. Klassische Schnitte werden mit innovativen Details versehen. Drucke sind beliebt und hip. Auch größere Prints sind erlaubt. Florale Elemente sind sehr beliebt und auch auf dem Hemd absolut schick.

Wenn Mann auf Qualität setzt

Qualität und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen in den aktuellen gesellschaftlichen Diskussionen. Diese Prozesse spiegeln sich auch in der Mode wider. Besonders Männer geben gerne Geld für hochwertige Kleidung aus. Das mag vielleicht daran liegen, dass Mode für Männer im Allgemeinen langlebiger ist. Klassische Elemente der Mode, die auch im kommenden Frühling/Sommer sehr beliebt sind, überzeugen durch hohe Qualität. Gerade im Business kann Mann mit Maßgeschneidertem überzeugen. Wenn Stoff und Herstellung dann auch noch nachhaltig sind, sieht das nicht nur gut aus, sondern fühlt sich auch gut an.

Deine Meinung ist uns wichtig

*