Maut-Vignette kostet kommendes Jahr 82,70 Euro – Vignettenpreis 2014

Auch im Jahr 2014 wird die Maut Vignette wieder teurer werden in Österreich. Wie in den Jahren zuvor wird der Preis an die Inflationsrate angepasst. Das bedeutet, dass eine Verteuerung von 2,10 Euro auf die Autofahrer wartet.

Eine Entwicklung, die in den letzten Jahren schon zur Gewohnheit geworden ist. Denn neben der Präsentation der neuen Farbe für die Vignette im Jahr 2014 wird auch gleich der neue Preis den Kunden vorgesetzt.

Ein Anstieg von 2,10 Euro war zu erwarten

Somit wird die Vignette im Jahr 2014 statt 80,60 Euro bereits 82,70 Euro kosten. Eine Steigerung von 2,10 Euro. Aber nicht nur die Jahresvignette wird teurer werden, auch alle anderen Vignetten werden erhöht. So kostet die für zwei Monate gültige Vignette bereits 24,80 Euro und die 10 Tages Vignette 8,50 Euro.

Auch die Motorrad Vignette wird angehoben und kostet im Jahr 2014 bereits 32,90 Euro. Die zwei Monate gültige Vignette für Motorräder wird 12,40 Euro kosten und die 10 Tages Vignette 4,90 Euro. Die Preise wurden von der ASFINAG am Dienstag bekannt gegeben. Überrascht hat die Erhöhung der Preise niemand. Im Gegenteil. Man hat nur darauf gewartet. Schlussendlich ist der Österreicher die Preissteigerung bereits gewohnt, da diese von der ASFINAG seit Jahren praktiziert wird.

Die Vignette für 2014 wird ab November verkauft werden

Rechtzeitig zum Jahreswechsel, also in den letzten Novembertagen, wird die Vignette in den Verkauf starten. Rund 6.000 Vignettenvertriebspartner von der ASFINAG werden dann die teurere Vignette zum Verkauf anbieten.

Speak Your Mind

*